Wir machen Schlafen schöner

SCHLAFSOFA BERATUNG

Stellbreite:  

schmales Maß: Bei Sofas mit klappbaren Armlehnen nennen wir Ihnen als schmaleres Maß die Stellbreite, wenn die Armlehnen senkrecht stehen. Wenn es sich um ein Sofa ohne klappbare Armlehnen handelt, gibt es nur eine Stellbreite und es wird nicht in schmale oder breite Stellbreite unterschieden. 



Stellbreite:

breites Maß: Als breites Maß nennen wir Ihnen die Stellbreite eines Sofas mit beidseitig komplett heruntergeklappten Armlehnen. Klappbare Armlehnen sind wunderbar für das ungeplante Nickerchen mittags oder am Wochenende. Die Stellbreite ist ein wichtiges Maß für Ihre Raumplanung. 


Stelltiefe:

Hier nennen wir Ihnen die Tiefe des Sofas, wenn es zusammengeklappt ist. Die Stelltiefe spielt eine Rolle bei der Beurteilung, ob das neue Sofa durch Türen und Flure passt.


Sitzhöhe:

die Sitzhöhe misst man vom Fußboden bis zur Oberkante des Sitzpolsters. Die Sitzhöhe ist ein wichtiges Maß für die Sitzeigenschaften des Sofas. Große Menschen und Menschen mit Rückenproblemen bevorzugen in der Regel höhere Sitzhöhen. Typischerweise haben Sofas jedoch geringere Sitzhöhen als Stühle. Unsere Sofas haben unterschiedliche Sitzhöhen und bei einigen Modellen können sie sogar ausgewählt werden. 



Sitztiefe:

Die Sitztiefe beschreibt das Maß zwischen Rückenkissen und Ende des Sitzpolsters. Dieses Maß ist wichtig für den Sitzkomfort. Kleinere Menschen bevorzugen in der Regel geringere, größere Menschen höhere Sitztiefen. Idealerweise orientiert sich die Sitztiefe an der Länge des Oberschenkels. 

Relaxposition: 

Hier meinen wir die Position, in der Sie noch sitzen, aber die Beine schon bequem ausstrecken können – wie im Chaiselongue. Querschläfer in der Relaxposition bieten Platz für die ganze Familie zum Kuscheln, Buchvorlesen, Tatort gucken…….. 

Längsschläfer:

Dieses Wort beschreibt die Ausklapptechnik und die Schlafrichtung der Gäste: wenn Sie vor dem Sofa stehen, wird längs gelegen. Längsschläfersofas benötigen weniger Platz in der Stellbreite und mehr in der Tiefe des Raumes, denn man klappt sie in der Regel dreiteilig aus, um die Länge von 200cm (oft sogar mehr) zu erreichen.

Querschläfer: 

die Schlafrichtung ist hier, wenn Sie vor dem Sofa stehen, quer zu Ihnen. Querschläfer benötigen mehr Platz in der Stellbreite und weniger Raumtiefe, wenn sie zum Bett ausgezogen werden. Man klappt sie zweiteilig aus und die Schlaffläche besteht aus 2 ungeteilten Matratzen neben einander. Da die Schlaffläche mindestens 200cm lang sein sollte, bieten Querschläfer vielen Personen Platz zum Sitzen. Sie sind naturgemäß drei- und viersitzige Sofas. 

Schlafen auf Sitzhöhe: 

Oft ist die Einstiegshöhe des zum Bett ausgeklappten Schlafsofas tiefer als die Sitzhöhe. Wenn Sie häufig ältere Übernachtungsgäste haben, bieten Sie Ihren Gästen mehr Komfort mit Schlafsofas, die ein Schlafen auf Sitzhöhe ermöglichen. Diese Funktion finden Sie bei uns bei Einzel- und Ecksofas. Achten Sie auf die Produktbeschreibung.